Bistum Speyer

Mittwoch, 23. November 2022

„Eine neue Form der Stadtteil-Gesellschaft“

Das Investorenauswahlverfahren für Bauabschnitt 1 der Heinrich-Pesch-Siedlung läuft.

Investorenauswahlverfahren für Bauabschnitt 1 der Heinrich-Pesch-Siedlung läuft – 7 Bewerber am Start

Ludwigshafen. Es ist ein Leuchtturmprojekt weit über Ludwigshafen hinaus: Derzeit läuft das Investorenauswahlverfahren für den ersten Bauabschnitt der Heinrich-Pesch-Siedlung. Sieben Unternehmen beteiligen sich an dem Bewerbungsverfahren. Noch im Januar 2023 müssen sie ihre Angebote und Planungen abgeben, anschließend tagt eine Jury. Mit dem Ergebnis wird spätestens im Mai 2023 gerechnet.

Mitte Oktober fand im Heinrich Pesch Haus (HPH) die Kick-Off-Veranstaltung für das Investorenauswahlverfahren für den ersten Bauabschnitt statt. Interessierte Unternehmen aus ganz Deutschland nahmen teil. Für sie gab es gebündelt alle wichtigen Informationen rund um das Bauvorhaben westlich des HPH. Zuvor hatte das Team der Heinrich-Pesch-Siedlung GmbH & Co. KG (HPS) umfangreiche Vorarbeiten zu bewältigen, galt es doch, alle Informationen rund um das Bauvorhaben aufzubereiten und den Interessenten in einer Cloud zur Verfügung zu stellen.

„Mehrere Monate mussten wir dafür viel Zeit mit zahlreichen Gutachten aufwenden, um ein aussage- und nachprüfungsfähiges Anforderungsprofil für die Investoren aufzustellen“, so der Geschäftsführer Ernst Merkel (HPS) und der Projektsteurer Dr. Michael Böhmer (RTG). Unterstützt wurde dieses Team vom Büro Firu aus Kaiserslautern.

Baudezernent Alexander Thewalt eröffnete die Kick-Off-Veranstaltung und stellte den Standort Ludwigshafen vor. Besonderes Augenmerk legte er dabei auf die Chancen für den Wohnungsbau in der stark wachsenden Stadt. „Die Heinrich-Pesch-Siedlung ist aus eigenem Antrieb entstanden. Sie ist etwas ganz Besonderes. Toll, was hier an städtebaulichen Gedanken und gerade auch beim Verkehr umgesetzt wird“, sagte der Dezernent. Die Siedlung füge sich gut in das Verkehrsnetz der Stadt ein. Die Bayreuther Straße werde ausgebaut, um eine bessere Anbindung an den Autobahnknoten A 650 zu erreichen. Ziel sei es außerdem, 2025 eine neue Straßenbahnhaltestelle an der Siedlung zu eröffnen. Auch eine neue Schule südlich der Siedlung sei von der Stadt mittelfristig geplant.

Ein hoher Anspruch
Prof. Annette Spellerberg, Professorin für Stadt- und Regionalsoziologie an der TU Kaiserslautern, die das Projekt beratend begleitet, hob hervor, dass das Projekt versuche, alle gesellschaftlichen Schichten zu integrieren. Damit werde versucht, den gesellschaftlichen Wandel umzusetzen, auch ökologisch. „Hier wird eine neue Form der Stadtteil-Gesellschaft im Kleinen aufgebaut. Das ist ein hoher Anspruch, aber genau richtig in diesen Zeiten“, sagte sie.

„Investoren können ihr Projekt im Umfeld eines ganzen Netzwerkes von engagierten Akteuren realisieren, die dazu beitragen, dass ein gutes Zusammenleben gelingt“, sagte Tobias Zimmermann SJ, Direktor des Heinrich Pesch Hauses. „Hier tun sich viele Akteure zusammen, um gemeinsam Zukunft zu gestalten.“ Ziel sei es, so Ulrike Gentner, stellvertretende Direktorin des Hauses, Investoren zu gewinnen, die mit den Bewohner*innen gemeinsam die Siedlung und verschiedene Bedürfnisse von Nachbarschaft gestalten.

HPS-Geschäftsführer Ernst Merkel stellte den Bebauungsplan und insbesondere den ersten Bauabschnitt vor. Dieser umfasst zwei Stadthäuser mit Tiefgarage sowie mehrere Mehrfamilienhäuser. In den Erdgeschosszonen entlang des Quartiersplatzes soll es kleine Gewerbebetriebe wie Bistro, Bäckerei oder Inklusionsbetriebe geben. Insgesamt umfasst der Bauabschnitt knapp 20.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, davon ca. 700 Quadratmeter zur gewerblichen Nutzung.

Für Teile der Siedlung ist eine Genossenschaft vorgesehen. Die Grundstücke werden zur Erbpacht abgegeben. „Unser Auftrag ist es, ein Gebiet zu entwickeln, das einen gemeinnützigen Ansatz verfolgt, keine Gewinnoptimierung“, verdeutlichte Projektentwickler Dr. Michael Böhmer.

Sieben gute Bewerbungen
Nach der Kick-off-Veranstaltung, die mit einem Baustellenrundgang endete, hatten die Investoren bis Anfang November Zeit, ihre Bewerbung abzugeben. „Wir haben sieben gute Bewerbungen bekommen“, freut sich Ernst Merkel. Nun erarbeiten die Unternehmen ihre Angebote und Planungen, die sie im Januar abgeben müssen. „Eine Jury prüft dann in einem anonymisierten Verfahren alle Bewerbungen und wählt den Siegerentwurf für den ersten Bauabschnitt aus“, erläutert Ernst Merkel das weitere Verfahren. Der Jury gehören unter anderem Vertreter der Stadt Ludwigshafen, des Jesuiten-Ordens, der katholischen Kirche und Gutachter an. Spätestens im April/Mai 2023 soll die Entscheidung der Jury vorliegen, im Juni soll dann der erste Bauabschnitt offiziell vergeben werden.

Während das Investorenauswahlverfahren im vollen Gange ist, bereitet das HPS-Team bereits den Wettbewerb für den nächsten Bauabschnitt vor. Hier rechnet Ernst Merkel im Dezember 2023 mit der Vergabe. Die Vergabe der weiteren Bauabschnitte wird dann sukzessive folgen. „Unser Ziel ist es, bis Ende 2024 alle Bauabschnitte vergeben zu haben“, so Ernst Merkel. Die Gesamtfertigstellung der Siedlung mit 700 bis 800 Wohnungen für 1500 bis 2000 Menschen soll spätesten 2028 erfolgen. Derzeit sind die gesamten Straßenbau- und Leitungsverlegung kurz vor dem Abschluss.

Text/Foto: HPS/Anette Konrad

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

27.01.23
Bistum
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 6

Wer oder was schützt ungeborenes Leben heute?

Podiumsgespräch der Bischöflichen Stiftung für Mutter und Kind in Kooperation mit...
26.01.23
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 12

Propaganda, Gleichschaltung und Zensur in der Türkei

Ein Situationsbericht wenige Monate vor wegweisenden Wahlen – Online-Vortrag des...
26.01.23
Kirchenmusik
Aktuelles 9

Orgel und Gregorianik

Konzert in St. Jakobus in Schifferstadt
26.01.23
Bistum
Aktuelles 10

Hochzeitsmesse in Landau am 29. Januar

Kirche und Hochzeit
24.01.23
Bistum
Aktuelles 10

Afrikanisch-internationaler Gottesdienst am 29. Januar

Feier mit Pfarrer Asomugha in Pirmasens
24.01.23
Bistum
Aktuelles 3

UAK wählt stellvertretenden Vorsitzenden

Dr. Karl Kunzmann ist am 18. Januar 2023 in den Vorstand gewählt worden
24.01.23
Bistum
Aktuelles 6

Profanierung der Rammelsbacher Kirche

Gottesdienst mit Weihbischof Otto Georgens am 29. Januar
24.01.23
Bistum
Ökumene
Aktuelles 8

Neuer Ausbildungskurs Notfallseelsorge

Gemeinsames Angebot von Bistum und Landeskirche 2023/24
24.01.23
Bistum
Caritas
Aktuelles 4

Als Kirche ein Hoffnungszeichen setzen

Winterhilfe- Mittagessen startet am 6. Februar in St. Ludwig
24.01.23
Bistum
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 12

Selbstfürsorge für Helfende

Wie der Alltag mit Schutzsuchenden gelingen kann – Vortrag im HPH am 26. Januar um...
24.01.23
Bistum
Aktuelles 10

Malteser qualifizieren in der Pflege

Kurs zum Betreuungsassistenten startet im Februar
23.01.23
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 5

Erinnern – Gedenken – Mahnen

Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus
23.01.23
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 11

Jugendherberge wird Segensort

Teambildung-Workshop des Fachbereichs Arbeitswelt
23.01.23
Bistum
Aktuelles 5

Tipps für angehende Meister

Workshop der Landeswirtschaftlichen Familienberatung der Kirchen in der Pfalz
23.01.23
Bistum
Aktuelles 7

Gedenktag des seligen Paul Josef Nardini am 27. Januar

Gottesdienst mit Bischof Wiesemann und Weihbischof Georgens im Dom zu Speyer –...
23.01.23
Bistum
Ökumene
Aktuelles 1

Nächstenliebe statt Rassismus und Diskriminierung

Landeskirche, Bistum, Mennoniten und die Rumänisch-Orthodoxe Kirche haben in der...
23.01.23
Caritas
Aktuelles 9

Neuer mama mia Kurs startet im Horeb Treff

Angebot für junge, schwangere Frauen ab Mai
23.01.23
Bistum
Aktuelles 3

Neuer Vertreter der Bistümer im SWR-Rundfunkrat

Dr. Hans-Günther Ullrich folgt auf Dr. Irina Kreusch
21.01.23
Kunst, Kultur
Aktuelles 12

“Instrumentalischer Kunst-, Zier- und Lust-Garten”

Konzertlesung in Jägersburg
20.01.23
Bistum
Aktuelles 5

„Es gibt Not in Ludwigshafen, der man sich stellen...

Gesamtkirchengemeinde Ludwigshafen spendet 15.000 Euro-für „Mahlze!t LU“ und Haus...
20.01.23
Ökumene
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 6

Fachtag „Armut in Deutschland“

Die Gruppe „Frauen wagen Frieden“ geht auf einem Fachtag den Ursachen von Armut...
20.01.23
Bistum
Aktuelles 7

Pfarreiversammlung in Landau

Pfarrei Mariä Himmelfahrt lädt zu Treffen am 22. Januar ein
20.01.23
Kirchenmusik
Aktuelles 11

Orgel kurios - Überraschungskonzert in Ensheim

Christian Brembeck (München) spielt Heiteres, Kurioses und Furioses auf der Orgel
20.01.23
Bistum
Aktuelles 10

Malteser machen Allrounder in der Pflege fit

Qualifikation zur Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen mit...
19.01.23
Bistum
Aktuelles 8

Biblische Impulse setzen

Fortbildungstag am 11. März in Herxheim
18.01.23
Bistum
Caritas
Aktuelles 7

"Luschdische alde Deiwel"

FCK-Fanclub im Caritas-Altenzentrum St. Nikolaus in Landstuhl feiert Jubiläum
18.01.23
Bistum
Aktuelles 6

Pontifikalamt mit Bischof Wiesemann in Rödersheim

Gottesdienst zum 375. Sebastianusfest am 20. Januar
17.01.23
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 5

Zum Tod von Dr. Wolfgang Hissnauer

Das Speyerer Domkapitel und der Dombauverein Speyer trauern um den langjährigen...
17.01.23
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

Konzert mit Nachwuchspianist Max Hampl

Dommusik lädt zu „Kammermusik im Chorsaal“ ein
17.01.23
Bistum
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 4

Landesregierung im Austausch mit der Katholischen Kirche

Im Fokus standen der Strukturwandel im Saarland sowie Veränderungen in den...
17.01.23
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 11

Neuer Mitarbeiter und neues Jahresprogramm

Bildungswerk Hospiz Elias setzt neue Akzente im Bereich von Bedürfnissen...
17.01.23
Kirchenmusik
Aktuelles 12

Ensemble Singing Six gastiert in Ludwigshafen

Konzert in St. Albert am 28. Januar
16.01.23
Bistum
Schule
Aktuelles 2

Schülertage im Bistum Speyer

Rund 430 Schülerinnen und Schülern aus zehn Schulen nehmen vom 23. Januar bis 1....
16.01.23
Personalnotizen
Schule
Aktuelles 7

Abschied aus dem Schuldienst nach 37 Jahren

Sr. Sabine Voigt wechselt in das Mutterhaus der Dillinger Franziskanerinnen nach...
16.01.23
Bistum
Aktuelles 5

„Christliche Werte als innerer Kompass des Reden und...

Bischof Dr. Karl Heinz Wiesemann gratuliert Ministerpräsidentin Dreyer zum Jubiläum...
16.01.23
Schule
Aktuelles 10

"Nachlese zu Weihnachten"

Wochenende für Lehramtsstudierende der katholischen Religionslehre an der...
16.01.23
Bistum
Aktuelles 11

24.000 Euro Spendenerlös beim Solilauf

Spendenerlös ist für den Wiederaufbau des ehrenamtlich geführten Dorfladens in...
13.01.23
Bistum
Aktuelles 3

Sternsinger*innen bei Ministerpräsidentin zu Gast

Kinder und Jugendlichen aus der Pfarrei Hl. Philipp der Einsiedler/ Göllheim bei...
13.01.23
Bistum
Ökumene
Aktuelles 1

Für eine Welt ohne Rassismus und Unterdrückung

Kirchen im Gebet vereint: Ökumenischer Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit...
13.01.23
Bistum
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 4

Den Sterbesegen kennenlernen

Informationsabend in Kaiserslautern für Menschen, die Sterbende und ihre...
Treffer 1 bis 40 von 7095