Redaktion der pilger

Mittwoch, 14. September 2022

Pfarrer und Gärtner zugleich

Pfarrer Thomas Buchert in seinem Garten-Reich. (Foto: Kraus)

Blick von Bucherts Balkon in den Garten mit selbst gezogenen Geranien. (Foto: Kraus)

Pfarrer Thomas Buchert hat neben dem Bellheimer Pfarrhaus einen großen Garten angelegt

Gärtner und Pfarrer haben eine Menge Gemeinsamkeiten, findet der Bellheimer Pfarrer Thomas Buchert. Er ist beides und hat im Pfarrgarten neben dem Pfarrhaus ein kleines Paradies auf Erden geschaffen, das allen offensteht.

Seine Liebe zum Garten hat Buchert, der am 21. August seinen 60. Geburtstag gefeiert hat, schon in die Wiege gelegt bekommen. „Meine Oma war den ganzen Tag im Garten. Es war damals selbstverständlich, dass man Gemüse und Blumen selbst gezogen hat“, erzählt er. Aufgewachsen in Weyher und Edenkoben machte er nach dem Schulabschluss eine Ausbildung zum Gärtner im Zierpflanzenbau in der Benediktiner-Abtei Stift Neuburg bei Heidelberg, bevor er sich entschloss, Theologie zu studieren, um Pfarrer zu werden.

Schon in seiner ersten Stelle als Pfarrer in Waldsee hat Buchert den Garten des Pfarrhauses schön angelegt. Als er 2011 dann die Pfarrei Heilige Hildegard in Bellheim übernahm, währte die Trauer über den Garten, den er zurücklassen musste, nicht lang, denn in seiner neuen Heimat wartete ein riesiges Betätigungsfeld auf ihn. Neben dem Pfarrhaus, das zu dem Zeitpunkt gerade renoviert wurde, liegt ein über 1200 Quadratmeter großer Garten, beides aus dem Jahr 1741.

„Als ich kam, standen 16 hohe Tannen im Garten, sodass niemand reingucken konnte. Ansonsten waren da Rasen und ein paar Bauernschwertlilien. Highlight waren die Lourdes Grotte und der Springbrunnen, dessen Boden im typischen Schwimmbad-Blau gestrichen war“, erinnert sich Buchert. Die Tannen mussten weichen, denn sie wären beim nächsten größeren Sturm umgefallen. Den Springbrunnen hat Buchert mit Teichfolie ausgekleidet und Platten drumherum gelegt, so dass es natürlicher aussieht.

So kam Jahr für Jahr eine weitere Ecke im Garten dazu. Lauschige Sitzecken hat Buchert angelegt, Zypressen, Palmen, ein Judasbaum und riesige Oleanderbüsche, die er von seinem Vorgänger übernommen hat, schaffen ein mediterranes Flair.

Viele Pflanzen bekommt der Pfarrer als Ableger von Gemeindemitgliedern. Die prächtigen Bananenstauden stammen aus Otterstadt, Schwertlilien aus Waldsee, Pfingstrosen und Palmen aus Bellheim. Im Frühsommer blühen Rosen in allen Farben, denn die hat der Pfarrer besonders gern. Am liebsten alte englische Rosen und Duftrosen. „Ich finde sie faszinierend, man denkt im Winter, aus den dürren Dingern kommt nie was, bis die ersten Sonnenstrahlen kommen und sie austreiben“, sagt er. Außerdem müsse man sich auf die Pflanzen einlassen, wenn man mit ihnen zu tun hat. Schließlich haben sie Stacheln.

Hier schlägt er den Bogen zu seiner Arbeit als Pfarrer. Auch da müsse man behutsam mit den Menschen umgehen. „Man braucht Geduld“, erklärt er, „Man kann nicht an einem Keimling ziehen, damit er schneller wächst, und so ist das auch bei Menschen.“ Und manchmal läuft es anders, als man sich das vorstellt. Er erzählt von einer Ecke im Garten, in der einfach nichts so geworden ist, wie er das wollte. „Und dann guck ich auf den Kompost und sehe eine seltene Erdorchidee.“

In der Gartenarbeit sieht er einen schönen Ausgleich zum Beruf. Jeden Tag früh um halb sechs Uhr stand er in diesem heißen Sommer im Garten und hat zwei Stunden lang die Topfpflanzen mit Brunnenwasser gegossen. „Das ist meditativ, man kann dabei Rosenkranz beten, so wie ich es im Kloster gelernt habe“, erzählt er. Oft liest er vorher auch das Tagesevangelium und macht sich bei der Arbeit dann Gedanken darüber. Unterstützung bei der Gartenarbeit hat er hin und wieder von Menschen, die in den Arbeitsmarkt integriert werden sollen.

Der Garten ist immer für jeden geöffnet, auch wenn das Tor hinter der Kirche etwas klemmt – es ist nicht verschlossen. Das Hoftor am Pfarrhaus ist auch immer geöffnet. Buchert freut sich, wenn Besucher den Rückzugsort genauso genießen wie er selbst. Alle zwei Jahre wird es beim Pfarreifest „Pfarrgarten in Flammen“ bei Kerzenschein dann aber richtig lebhaft im Garten. (Dr. Christine Kraus)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

24.11.22
Redaktion der pilger

Kunterbunte Kirche

Konzept aus England macht Kirche für Familien durch Gemeinschaft erlebbar
24.11.22
Redaktion der pilger

Beide Seiten unter Druck

Bischof Bätzing zieht nach dem Ad-limina-Besuch der deutschen Bischöfe in Rom eine...
24.11.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Viel positive Resonanz

Katholische Bischöfe liberalisieren kirchliches Arbeitsrecht
24.11.22
Redaktion der pilger

Sie nimmt kein Blatt vor den Mund

Vor 300 Jahren starb Liselotte von der Pfalz
24.11.22
Redaktion der pilger

Lösung für Konflikt in Sicht?

Hunderttausende Menschen im Ostkongo auf der Flucht
24.11.22
Redaktion der pilger

Wachsam sein

Advent ist die Zeit des aufmerksamen Wartens
16.11.22
Redaktion der pilger

Schwerpunkt: „Frieden und Heilung“

Internetportal „nachhaltig-predigen.de“ startet zum ersten Advent Predigtimpulse...
16.11.22
Redaktion der pilger

Es geht auch ohne

Der Kreuzbund hilft suchtkranken Menschen dabei, den Abhängigkeiten zu entkommen
16.11.22
Redaktion der pilger

Schluss mit Religion?

Das Auswärtige Amt streicht Gelder für religiöse Berater
16.11.22
Redaktion der pilger

Bibel im Weinberg

Zwölf Teilnehmende hörten Teile der Heilige Schrift zwischen den Rebzeilen
16.11.22
Redaktion der pilger

Vermehrt Angriffe auf Christen

Terror in Burkina Faso: Mehr als 1,7 Millionen Binnenvertriebene
16.11.22
Redaktion der pilger

Ein ganz anderer König

Jesus Christus ist der Herr des Lebens: Er führt ins „Paradies“, in das Leben in...
09.11.22
Redaktion der pilger

Den Dom intensiv erfahren

Bildungs- und Besinnungswochenende mit Domdekan und Domkustos
09.11.22
Redaktion der pilger

Machen Sie sich keine Sorgen?

Was würde das nützen? Nur das angstfreie Vertrauen auf Gott hilft unserem Leben
09.11.22
Redaktion der pilger

Hochspannung im Vatikan

Beim Besuch der deutschen Bischöfe in Rom werden unterschiedliche Kirchenbilder...
09.11.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mehrheitsvotum für mutigen Weg

Diözesanversammlung beschließt Rahmenkonzept für Finanzen und Strategie des Bistums...
09.11.22
Redaktion der pilger

Mehr Augenmerk auf Klimaschutz

Misereor-Chef Pirmin Spiegel fordert mehr Verantwortung von Hauptverursachern der...
09.11.22
Redaktion der pilger

Heiliger Geist als Wegbegleiter

Gaelle Maninzou Kenmogne wird am 13. Dezember im Speyerer Dom gefirmt
03.11.22
Redaktion der pilger

Pilger-Geschichten

Die Pilgerin Beate Steger produziert einen Podcast mit anderen Pilgern.
03.11.22
Redaktion der pilger

Cäcilia und die Kirchenchöre

Die Heilige Cäcilia ist die Patronin der über 8400 Kirchenmusiker im Bistum.
03.11.22
Redaktion der pilger

Bundesweite Eröffnung

Diaspora-Aktion: Gottesdienste im Speyerer Dom und in drei Pfarreien
27.10.22
Redaktion der pilger

Hauskapelle eingeweiht

Pontifikalamt mit Bischof Wiesemann im Edith-Stein-Gymnasium Speyer
27.10.22
Redaktion der pilger

Musikalische Gebete für die Seele

Ökumenische Lobpreis-Veranstaltung „United Praise“ am 31. Oktober in der Speyerer...
27.10.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Wir gestalten Zukunft“

Interview mit Gabriele Kemper zu Einsparvorschlägen des Bistums und die Rolle der...
27.10.22
Redaktion der pilger

Gute Ideen werden unterstützt

Bonifatiuswerk fördert innovative Projekte rund um die Glaubensweitergabe – Auch im...
27.10.22
Redaktion der pilger

Gott ist ein Gott der Lebenden

Wer an diesen Gott glaubt, kann nicht im Tod sein
27.10.22
Redaktion der pilger

Buch Exodus trifft moderne Technik

Messdiener Leimersheim zeigen beeindruckende Lichtershow beim zweiten „Lichterleben“
27.10.22
Redaktion der pilger

Noch keine Sekunde bereut

Der Landauer Student Justus Hültenschmidt ist zum Praktikum in Dänemark
27.10.22
Redaktion der pilger

Kleines Werk mit großer Wirkung

Vor 150 Jahren schuf Claude Monet ein Bild, das dem Impressionismus seinen Namen gab
27.10.22
Redaktion der pilger

Wir sind geliebt

Was wir an Zachäus wieder neu lernen können
19.10.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Aus für das Karmelkloster Hauenstein

Überalterung und fehlender Nachwuchs: Schwestern haben die Auflösung fürs Jahr 2023...
19.10.22
Redaktion der pilger

„Ich gebe, weil andere nicht können“

Wie wirkt sich die hohe Inflation auf die Spendenbereitschaft aus?
19.10.22
Redaktion der pilger

Die Habsburger im Mittelalter

Historisches Museum der Pfalz in Speyer zeigt Aufstieg der Dynastie
19.10.22
Redaktion der pilger

Richtlinien für die Zukunft

Für den Sparprozess bis 2030 hat sich das Bistum acht strategische Ziele gesetzt
19.10.22
Redaktion der pilger

Mit Franziskus unterwegs

Stimmen von der Diözesanwallfahrt nach Assisi
19.10.22
Redaktion der pilger

Größe in Demut

Vom Zöllner lernen wir für unseren Glauben
19.10.22
Redaktion der pilger

Attraktive Arbeit bieten

Interview: Caritas-Präsidentin über neue kirchliche Grundordnung
13.10.22
Redaktion der pilger

Umzug richtig planen – mit diesen Tipps lässt sich Zeit...

Ein Umzug stellt immer eine besondere Herausforderung dar. Daher ist ein gewisser...
12.10.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Pfälzer Gastgeber in Assisi

Franziskaner-Minorit Thomas Freidel aus Fußgönheim: Als einziger deutscher...
12.10.22
Redaktion der pilger

Die Frage nach dem Größeren

Beim Beten geht es immer um Gottes Plan für uns
Treffer 1 bis 40 von 4710