Redaktion der pilger

Donnerstag, 15. Juli 2021

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Thomas Wolf: „Es braucht Menschen, die einen überzeugen.“ (Foto: Landry)

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist

Thomas Wolf ist noch immer ganz beseelt. Am 11. Juli nahm er am Begegnungsnachmittag des Bistums rund um den Speyerer Dom für Menschen, die sich als Erwachsene haben taufen oder firmen lassen, sowie für Konvertierte und für Wiedereingetretene teil

„Es war ein superschöner Tag“, blickt der Ortsbürgermeister von Schönenberg-Kübelberg in der Westpfalz begeistert zurück. Vor allem der Segensgottesdienst mit Domkapitular Franz Vogelgesang, „der die richtigen Worte gefunden hat“, habe ihn sehr bewegt. Auch die interessanten Gespräche behalte er in guter Erinnerung. „Und die sympathische Einladung im Vorfeld, in der viel Wertschätzung zum Ausdruck gekommen ist.“

Ein solches Interesse an seiner Person von Seiten der Kirche hätte sich Thomas Wolf auch vor elf Jahren gewünscht. Damals hatte der verheiratete Vater einer Tochter beschlossen, der Institution den Rücken zu kehren, die ihn von Kindesbeinen an geprägt hat und mit der er, vor allem als Messdiener, viele schöne Momente erleben durfte. Anlass seines Austritts sei der Umgang der Kirche mit den Missbrauchsopfern gewesen. „Ihr Versuch, die Vorfälle zu vertuschen, zu verschleiern und schön zu reden, hatte mich schockiert“, bekennt Wolf. „Ich konnte es nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren, sie weiter finanziell zu unterstützen.“

Der Austritt sei zu seiner Überraschung sehr einfach gewesen. „Ich musste lediglich auf der Gemeindeverwaltung ein Dokument unterschreiben. Das war alles.“ Niemand habe nach den Gründen für seine Entscheidung gefragt. „Das empfand ich als sehr enttäuschend. Ich dachte mir: Man muss sich doch etwas um seine Schäfchen bemühen.“
Trotz dieses Schrittes hatte Thomas Wolf seinen Glauben nie verloren. Mit seiner evangelischen Frau, die dem Presbyterium der protestantischen Kirchengemeinde angehört, besuchte er weiterhin evangelische und sporadisch auch katholische Gottesdienste. Dennoch plagte den gelernten Elektrotechniker das Gewissen. „Ich fragte mich immer wieder, ob mein Austritt richtig gewesen ist, oder ob ich damit nicht gerade diejenigen treffe, die in der Kirche etwas bewegen und verändern möchten.“ Dennoch blieb er bei seinem Entschluss.

Eines Abends, im Herbst 2019, passierte etwas, das die Sicht des CDU-Politikers auf die Kirche nachhaltig beeinflussen sollte. Thomas Wolf gehört einem siebenköpfigen Männerstammtisch an, der sich alle sechs Wochen in der Vinothek im Kübelberger Kulturhaus, gleich neben der katholischen Kirche, trifft, um sich über Gott und die Welt auszutauschen. An besagtem Abend betrat der Pfarrer der katholischen Pfarrei Heiliger Christophorus Schönenberg-Kübelberg, Michael Kapolka, die Vinothek, ging auf den Stammtisch zu und setzte sich auf den einzigen noch unbesetzten Stuhl. „Er erzählte von sich, von seiner Heimat Polen, wie er nach Deutschland kam und dass er sich in Schönenberg-Kübelberg sehr wohl fühlt“, erinnert sich der zweifache Großvater. „Wir hatten alle gespannt zugehört und schnell eine Art Seelenverwandtschaft gespürt.“ Noch am gleichen Abend sei der Seelsorger in die WhatsApp-Gruppe des Stammtisches aufgenommen worden, „und seitdem ist er einer von uns“.

Bei den weiteren Treffen blieb es nicht aus, über die Kirche und den Austritt bzw. einen möglichen Wiedereintritt zu sprechen. Kurz vor Weihnachten 2019 war es schließlich soweit: Thomas Wolf machte seine vor Jahren getroffene Entscheidung rückgängig und wurde wieder in die katholische Kirche aufgenommen. Und dabei blieb es nicht. Vor kurzem folgte ein weiteres Mitglied des Stammtisches seinem Beispiel. „Pfarrer Kapolka, seine Person, seine Austrahlung haben dies bewirkt“, bekräftigt Thomas Wolf. „Es braucht Menschen wie ihn, die einen überzeugen.“
„Beziehungspflege ist wichtig“

Das weiß auch Tanja Rieger. Die Referentin für Katechese im Bistum Speyer hatte die Idee für den Begegnungstag am 11. Juli, „weil Beziehungspflege wichtig ist“. Immer wieder kommt sie mit Menschen in Kontakt, die erneut in die Kirche eintreten. Gemeinsam mit ihrem Kollegen aus dem Bistum Mainz ist die 45-Jährige für das Info-Telefon „Katholisch werden“ der Katholischen Arbeitsstelle für missionarische Pastoral zuständig. Unter der Rufnummer 01801/301010 nutzen Menschen aus ganz Deutschland dieses Service-Angebot. „Die meisten rufen an, weil sie wissen möchten, wie ein Wiedereintritt funktioniert“, berichtet die Gemeindereferentin. Aber auch Fragen zu Glaube und zum Kirchenrecht sowie solche zum Kirchenübertritt werden gestellt. „Bei etwa der Hälfte der Telefonate erzählen die Menschen, warum sie etwa ausgetreten sind und wieder eintreten möchten.“ Meist seien es berufliche Gründe, weil der Arbeitgeber dies voraussetze. Manche wollten diesen Schritt aus Liebe zum Partner gehen oder weil sich ihre Haltung zur Kirche verändert hat.

Menschen, die in die katholische Kirche eintreten, wieder eintreten oder übertreten möchten, können mit Tanja Rieger auch über die Webseite www.katholisch-werden.de der Katholischen Arbeitsstelle für missionarische Pastoral in Kontakt treten sowie über die E-Mail-Adresse der Diözese kircheneintritt@bistum- speyer.de. Daneben gibt es in der Pfalz und Saarpfalz weitere Anlaufstellen, an die sich die Betroffenen wenden können. Sie sind ebenfalls unter der Webseite www. katholisch-werden.de zu finden. (pede)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

15.09.21
Redaktion der pilger

Von Geld und Gott

Die Bankerin Marija Kolak hat seit einem Jahr ein neues Ehrenamt: Sie ist Beraterin...
15.09.21
Redaktion der pilger

Alles soll wieder gut werden

Kita St. Martin in Kaiserslautern startete Spendenaufruf für zerstörte Kita im...
15.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Orientierung am Kind

Jesu Lehrstück über das Reich Gottes
15.09.21
Redaktion der pilger

Konflikt erwartet

Frankfurter Stadtdekan zu Eltz zur Debattenkultur beim Synodalen Weg
15.09.21
Redaktion der pilger

Löscht die Lunte!

Der Papst ruft in Ungarn zum Kampf gegen Antisemitismus auf
15.09.21
Redaktion der pilger

Kämpfer für Menschenrechte in Brasilien

Kardinal und Befreiungstheologe Paulo Evaristo Arns vor hundert Jahren geboren
15.09.21
Redaktion der pilger

Verfolgte Christen

Ausstellung in Neustadt zu einem aktuellen Thema
08.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Feier mit neuen Freunden

Maria Rosenberg: Dank Online-Angeboten wächst die Fangemeinde
08.09.21
Redaktion der pilger

Bundestagswahl: 47 Parteien dabei

Darunter befinden sich Exoten wie die HipHopper und die Gartenfreunde
08.09.21
Redaktion der pilger

Der Heilige von 9/11

Der Franziskaner Mychal Judge ist bis heute eine Symbolfigur für die Opfer des 11....
08.09.21
Redaktion der pilger

Auf nach Assisi

Diözesanwallfahrt 2022 zu den Wirkungsstätten der Heiligen Franziskus und Klara
08.09.21
Redaktion der pilger

Heilig ging es nicht immer zu

Glaubens- und Kirchenleben: Theater Kauderwelsch aus Neupotz führt Projekt auf
08.09.21
Redaktion der pilger

Heilige Orte und Menschen

In der Slowakei prägen Marienverehrung und Wallfahrten bis heute die...
07.09.21
Redaktion der pilger

Insel-Hopping beim Solilauf St. Ingbert

Am Wochenende 10. bis 12. September sind Solilauffreunde - an welchem Ort der Welt...
02.09.21
Redaktion der pilger

Pfälzer Jahresbegleiter „Unsere Heimat“ 2022

Anregungen für den Artenschutz und Erlebnisse in der Natur. „Unsere Heimat....
01.09.21
Redaktion der pilger

Schöpfungsfreundliche Kitas

Bei den Kleinsten können die größten Veränderungen beginnen. So könnte das Ziel...
01.09.21
Redaktion der pilger

Beständige Liebe feiern

Nach 25, 50 oder 60 Jahren Ehejahren bekräftigen Paare ihr Verspechen im Dom
01.09.21
Redaktion der pilger

Kolmerbergkapelle renoviert

Freude über die Wiedereröffnung der Dörrenbacher Wallfahrtsstätte nach mehrjähriger...
01.09.21
Redaktion der pilger

Jesus Christus will auch uns öffnen

Unsere Ohren und Augen, unseren Mund. Unser Herz
30.08.21
Redaktion der pilger

Sich finden lassen

Die Bibel empfand Uwe Kießling zunächst einmal als langweilig. Doch das änderte sich
27.08.21
Redaktion der pilger

Speyerer Bischof Wiesemann kehrt von Auszeit zurück

Speyer (KNA) Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann nimmt nach einer...
25.08.21
Redaktion der pilger

Schöpfungsgeschichte in neuem Licht

Leimersheimer Messdiener laden in die Kirche St. Gertrudis zu beeindruckender...
25.08.21
Redaktion der pilger

Die Hilfe muss weitergehen

Hilfsorganisationen wollen ihre Unterstützung für Afghanistan aufrechterhalten –...
25.08.21
Redaktion der pilger

Den Artenschutz im Blick

Ökumenische Initiative „Trendsetter Weltretter“ beginnt am 4. September
25.08.21
Redaktion der pilger

Kassen zahlen Bluttest

Kirche warnt vor vorgeburtlicher Selektion bei Down-Syndrom
25.08.21
Redaktion der pilger

Den Dingen auf den Grund gehen

Eine Teilnehmerin von „Theologie im Fernkurs“ berichtet über viele „Aha-Erlebnisse“...
25.08.21
Redaktion der pilger

Grund für ein gutes Leben

Gottes Weisung ist eine kostbare Gabe
20.08.21
Redaktion der pilger

Wir dürfen uns nicht lähmen lassen

Der Klimawandel bedroht die Erde. Wie können wir mit den Sorgen, die uns die...
20.08.21
Redaktion der pilger

Wenn Fantasiewelten im Kopf entstehen

Schon seit 15 Jahren gibt es die Erzählwerkstatt im Heinrich Pesch Haus in...
20.08.21
Redaktion der pilger

Empörende Hilflosigkeit

Bischofskonferenz und Hilfswerk Misereor zur Krise in Afghanistan
20.08.21
Redaktion der pilger

Wollt auch ihr gehen?

Eine diffuse Gläubigkeit reicht nicht für‘s Christsein
20.08.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sein berühmtestes Orgelwerk hören

Johann Sebastian Bachs „Toccata und Fuge d-moll“ wird am 29. August vielerorts...
20.08.21
Redaktion der pilger

Ohne Bildung obsiegt die Not

Madagaskar: Herz-Jesu-Priester bauen eine „Schule gegen den Hunger“
11.08.21
Redaktion der pilger

Die Zeit verrinnt

Papst Franziskus drückt nach überstandener Operation aufs Tempo
11.08.21
Redaktion der pilger

Klima-Pilgerweg

Ökumenisches Signal für mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit
11.08.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Oase und grüner Segensort

Ein Besuch im Otterberger Klostergarten – Mehr als 250 verschiedene Pflanzen
11.08.21
Redaktion der pilger

Die eigene Mitte finden

Heinrich Pesch Haus setzt mit der Methode Focusing einen neuen Schwerpunkt
11.08.21
Redaktion der pilger

Ein Saurier mit Tourette-Syndrom

Behindertenseelsorge und Kinder- und Jugendtheater Speyer präsentieren neues...
11.08.21
Redaktion der pilger

Gott handelt – mit unseren Herzen und Händen

Am Fest Mariä Aufnahme in den Himmel finden in vielen Kirchen Kräutersegnungen...
06.08.21
Redaktion der pilger

Noch mehr als Nähe

Zum Sonntag: Alle Ich-bin-Worte Jesu sprechen von der Liebe Gottes
Treffer 1 bis 40 von 4340