Redaktion der pilger

Mittwoch, 14. Juli 2021

Gottes Werberin

Eva Jung. (Foto: M. Miklas)

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen

Zahnpasta reichte der Werbefachfrau Eva Jung irgendwann nicht mehr. „Ich hatte Lust, über den Glauben zu quatschen“, sagt sie. Auf Webseiten, auf Grußgarten oder Bierdeckeln. Denn ihr Glaube ist kreativ.

Eva Jung kommt rasch zur Sache. Schnörkellos und präzise wie ihr Kurzhaarschnitt, könnte man meinen. „Ich bin Werberin. Mit Haut und Haaren“, sagt sie.
Bevor sie sich 2010 mit der gobasil GmbH selbstständig machte, hat sie für namhafte Agenturen, etwa Springer & Jakoby, gearbeitet und nationale und internationale Kreativpreise eingeheimst. Doch statt Reklame für Zahnpasta oder Putzmittel macht Jung lieber Werbung für Gott, den Glauben, die Kirche und Jesus. „Ich liebe es, Menschen Sachen, die gut sind, näherzubringen.“ Längst gehören die von Jung kreierten Webseiten wie godnews.de oder menschjesus.de zu den angesagten christlichen Portalen im Netz.

Ihre Botschaften, auch auf den gedruckt erhältlichen Postkarten, den sogenannten Tiefsinnkarten oder Wertvollworten sind kurz, prägnant und vor allem immer eins: schön gestaltet. Und sie sprechen auch Nichtchristen positiv an. Für das Bistum Essen motzte Jung jüngst die zuvor spröde Hochschulseelsorge zum flotten Campussegen auf. Eine von ihr gestaltete Neuübersetzung der Genfer Bibel war innerhalb weniger Tage ausverkauft. Kurz vor dem Corona-Lockdown sorgten sie und ihr Team mit der Ausstellung „Mensch Jesus“ im Erzbistum Paderborn für Aufsehen. Mit der App XRCS (kurz für Exercices) hat Jungs Agentur geistliche Klosterübungen auf ein Smartphone-taugliches Format verdichtet.  
Eva Jung ist „von Haus aus evangelisch“, wie sie sagt. „Mein Vater war Presbyter.“ Doch im Gespräch wird bald klar, dass für sie Konfessionen eine eher untergeordnete Rolle spielen. Als Kind besuchte sie einen katholischen Kindergarten. Der Heiligen Schrift kam sie in einem Bibelkreis der Baptisten näher. Aufgewachsen ist Jung in Landau in der Pfalz.
Heute lebt die 52-Jährige in Hamburg und ist passend dazu mit großer hanseatischer Gelassenheit ausgestattet. Für ein Gespräch über den Glauben nimmt sie sich Zeit, viel Zeit sogar. Und anders als die meisten Politiker, Bischöfe oder Verbandsfunktionäre lässt sie sich vor einer Veröffentlichung ihre Zitate nicht noch einmal zur Autorisierung vorlegen. Jung redet frei Schnauze, wie man in Norddeutschland sagt. Über ihren Einstieg in die Werbung für Gott mit dem Portal godnews.de im Jahr 2005 sagt sie: „Ich hatte Lust, über den Glauben zu quatschen. Und ich hatte Lust, eine Webseite zu machen.“

2010 gründete sie die Agentur gobasil mit Firmensitzen in Hannover und Hamburg. Die Firma hat inzwischen 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bezieht zwischen 30 und 70 Prozent der Aufträge aus dem kirchlichen Bereich, etwa von der Deutschen Bibelgesellschaft. Dennoch fremdelt Jung offensichtlich mit einigen Gepflogenheiten der Amtskirche. In Gottesdienste geht sie nur selten. Schon in ihrer Jugend waren ihr die Predigten oder die Inhalte von Kirchengruppen oft zu politisch. „Da wurde einem nicht wirklich erzählt, um was es eigentlich geht. Spiritualität war da oft nicht präsent.“ Ein Dorn im Auge ist Jung, dass Gott in vielen kirchlichen Verlautbarungen „eher als Gesetzesmeister rüberkommt“.
Die Bibel hingegen begreift sie als Gebrauchsanleitung für das Leben. Daraus bezieht sie Antworten auf fast alle großen Fragen: „Wie gehe ich mit meinen Mitmenschen um, wie liebe ich meinen Nächsten? Wie gehe ich mit der Umwelt um? Wie gehe ich mit meinem Geld um? Wie erziehe ich meine Kinder? Wie komme ich in Beziehung zu diesem scheinbar abwesenden, oft ungreifbaren Gott? Wie teile ich mir meine Zeit ein?“

Folgerichtig hält sich Jung auch in ihrem Terminkalender für Gott und das Spirituelle stets einen Platz frei. Jeden Morgen nimmt sie sich eine stille Zeit. Zum Bibellesen, zum Beten. Dabei schreibt sie ihre Gedanken und Gebete oft auf. Zudem ist ihr der Glaube ethischer Kompass. Aufträge, etwa Werbung für Zigaretten oder Tetra Pak zu machen, lehnte sie ab.  
Über ihre Arbeit und ihre Kollegen sagt Jung: „Durch godnews ist ein Riesennetzwerk entstanden von Menschen, die glauben, dass sich in der christlichen Kommunikation etwas ändern muss.“ Auf die Frage, was genau, ist die Kommunikationsexpertin schnell bei Jesus. So habe bereits Christus in einer Sprache zu den Menschen gesprochen, die diese auch sofort verstanden haben. Etwa, wenn er Bauern etwas vom Säen und Ernten erzählte. Genau das aber, „das Übersetzen der Spiritualität in eine zeitgemäße Sprache, das leistet die Kirche heute nicht mehr“.
Mehr noch. „Früher stand die Kirche, das Christentum für eine schier unerschöpfliche kreative, künstlerische Kraft“, sagt Jung dann. Sei es in der Musik, der Architektur oder der Malerei. „Aber jetzt ist Schweigen im Walde.“ Dabei habe das Christentum so viele Schätze zu bieten. Sinnsuchende Menschen müssten heute nicht nach Indien pilgern oder auf buddhistische Meditationspraktiken ausweichen. „Das Gute liegt so nahe.“

Dies deutlich zu machen, ist Eva Jungs Mission. Und genau dafür steht auch der Name ihrer Agentur gobasil. Go ist das englische Wort für gehen. Und Basil ist die Kurzform von Basilisk, jener Leguanart, die auch Christus-Echse genannt wird, weil das Tier über Wasser laufen kann, ohne dessen Oberflächenspannung zu brechen. „Wir lieben dieses Tierchen. Frei nach dem Motto: Immer gut rüberkommen“, hieß es einst auf der Webseite.
Um zu zeigen, wie gut Werbung und Glauben zusammenpassen, bietet die Hamburgerin Workshops und Seminare über „Professionelle Glaubenskommunikation“ sowie „Kreativität und Spiritualität“ an. Und viele ihrer Ideen darf man kostenfrei nutzen.
Bereits als Kind hatte Eva Jung ein Faible fürs Malen, Zeichnen, die Typographie, wie sie sagt. Eigentlich wollte sie deswegen erst Kunstlehrerin werden. Doch dann besann sie sich und wurde Grafikerin und Texterin in Personalunion.  Eben „Werberin mit Haut und Haar“. Gott sei Dank, könnte man sagen. (Andreas Kaiser)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Nach fast 100 Jahren

Die letzten beiden Patres der Spiritaner verlassen Speyer. Kirchliches Leben in der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Gottesdienst mit Picknick

Laumersheim: Katholische und evangelische Christen feierten Palmbergfest
Treffer 1 bis 40 von 4292